Kaddis Blog

Wer's glaubt ...

nein, ich fuehre diesen Satz jetzt nicht weiter, ich wollte damit nur ausdruecken, dass ich selbst verwundert bin, dass ich mal wieder Zeit finde, mich ein bisschen in meinem Tagebuch zu verewigen. Ich war in letzter Zeit ueberhaeuft mit Hausaufgaben und irgendwie hatte ich immer noch fuer Tests zu ueben oder einfach andere Aktivitaeten wie Schulauffuehrungen oder Parties, Freunde zu Besuch, ein Besuch beim Musical, Pferdeshows, Footballspiele, Reiten ... es ging halt einfach alles drunter und drueber. Ich war noch nie so aus- (oder sollte ich lieber sagen ueber-) lastet. Wow, das war echt Stress pur und ich hatte nicht einmal mehr Zeit mich richtig zu melden.

Amerika wird vor Weihnachten echt verrueckt. Sobald die Kaufhaeuser fuer Halloween dekorieren (was ungefaehr Anfang September war), wird auch gleich fuer Weihnachten mitdekoriert - man erledigt das also in einem Abwasch. Ist ja in Deutschland auch nicht viel anders. Obwohl Halloween bei uns nicht ganz so extrem praktiziert wird. Hier wird ein Horrorfilm nach dem anderen gezeigt und es ist eine ganze Menge Geldschneiderei dabei ... jedenfalls hat jetzt natuerlich die richtige 'Weihnachtsvorbereitung' angefangen. Geschenke werden diskutiert und Plaene fuer das Fest gemacht etc., obwohl wir Ende November ja noch ein paar Tage frei bekommen und erst einmal "Thanksgiving" praktizieren - wo ich gerade davon spreche: Kirk hat gestern erstmal einen 15 Liter Kochtopf geschrubbt fuer Thanksgiving. Familienzusammenkunft hoch 3!
Naja, was ich mit dem Stressigen bis zu Weihnachten meinte, ist aber noch anderer Natur: Unser Schulhalbjahr geht bis Weihnachten und demzufolge haben wir Ende November, Anfang Dezember toedlich viele Tests und andere Projekte und so weiter. Nebenbei willst du natuerlich auch noch versuchen ueber Geschenke nachzudenken (was mir dieses Jahr verdammt schwer faellt) und ich mein leben will man ja auch noch in gewissem Maße.

Allerdings nicht so verrueckt wie in den letzten Wochen mit den ganzen Aktivitaeten. Auch wenn es wirklich Spass gemacht hat, Rachel bei den Pferdeshows zu fotografieren (hier uebrigens voll die Steigerung fuer mich - ich war in der Arena erlaubt!!!), zu den Parties zu gehen und amerikanische Taenze zu lernen, meinen Freunden in den Schulauffuehrungen zuzusehen, professionelle Schauspieler in dem Musical Hairspray zu bestaunen, ein riesiges Footballstadium endlich mal von innen zu sehen (eigentlich sollte ich sagen: ein College von innen zu sehen) und so weiter und so fort - ich habe einige Personen in der letzten Zeit richtig lieb gewonnen - aber es war einfach zu viel, sodass ich gestern letztendlich kapituliert habe und den ganzen Tag nicht aus dem Bett gekommen bin. Mir tat im Grunde genommen alles weh, also habe ich mich einfach kaum geruehrt und schwuppdiwupp, heute ist fast alles wieder gut. Von dem Schnupfen und der staendig laufenden Nase fast keine Spur mehr. Ich bin diesen Stress halt nicht gewohnt und da hat mein Koerper jetzt halt einfach mal gestreikt.

Was ich ja aeusserst interessant finde ist, dass wir in der Schule gerade den "Scarlet Letter" lesen muessen (ein Buch ueber die Puritaner [???] und deren Leben in den Kolonien, religioese Ansichten etc.) und die amerikanischen Schueler verstehen dieses Buch doch tatsaechlich nicht, waehrend ich da in der ersten Reihe sitze und fast einen Nervenzusammenbruch bekommen, weil ich zum dritten Mal das Gleiche erklaeren kann. Der Lehrer hat auch schon schief geguckt.

Meine Beschwerden ueber unseren Area Rep kann ich nur noch verstaerken. Wir Schueler und Familien sind uns mit unserem Urteil doch alle ueberaus einig - Beurteilung negativ. Also wenn wir Probleme haben sollten, klaeren wir das doch lieber untereinander, aber alle mit denen ich gesprochen habe, sind mit ihrer Familie super zufrieden. Frau Area Rep bereitet uns da schon sehr viel mehr Kopfschmerzen und hat mit ihrer Art bisher schon zwei Maedels zum Heulen gebracht. Aber keine Sorge, ich werde bloss versuchen, meinen Freunden zur Seite zu stehen. Ruth hat gesagt, dass sie auf mich aufpasst und richtig wuetend wird (ohje, ich moechte an dieser Stelle eine kleine Warnung aussprechen ), wenn Frau Area Rep mich mal so behandeln sollte. Oh weh, ob sie das hier lesen wird? Ich bin mal lieber still ...

Jedenfalls sieht es so aus, als haetten wir in naher Zukunft zumindest zwei Austauschschueler ohne Gastfamilien und demzufolge mit fraglichem Aufenthalt. Keiner von denen weiss, wie es weitergehen soll ... Das wuerde mich ja echt verrueckt machen. Ich bin so froh und gluecklich mit meiner Familie! Trotzdem verspuere ich so eine gewisse Sehnsucht nach dem guten, alten Deutschland. Kein Heimweh oder so und es macht mich auch nicht traurig, es ist einfach nur so, dass ich denke: "Hach, waere es schoen wenn du jetzt bsp. mit Lena spielen koenntest!" oder sowas in der Art. Vielleicht sollte ich es Melancholie nennen - davon hatte ich ja schon immer genug, nichts Neues fuer mich und daher auch kein Zustand von Traurigkeit. Nein, ich bin wirklich total gluecklich mit meiner Familie hier (also ich meine die GANZE - inklusive Grosseltern, Tanten, Onkels, Cousinen und Cousins ...).

Kirks Grossmutter ist letzte Woche gestorben und am Freitag war die Beerdigung. Ich bin nicht gegangen und habe die Nacht zusammen mit Slavka bei Camille verbracht und wir hatten wie immer eine tolle Zeit zusammen. Die Beerdigung an sich hingegen war natuerlich sehr traurig. Seine Grossmutter war 97 Jahre alt und ist an Altersschwaeche gestorben, lag aber schon einige Wochen lang im Krankenhaus. Sie hatte ein langes und erfuelltes Leben - haben sie mir gesagt, persoenlich habe ich sie leider nicht kennen gelernt.

Heute hatten wir dann Blutspende in der Schule. Mit der Einwilligung der Eltern darf man hier mit 16 Jahren Blut spenden. Es kamen auch erstaunlich viele Schueler. Ich selbst habe kein Blut gespendet (das waere wahrscheinlich viel zu viel Papierkram gewesen, deswegen haben wir es auch gar nicht erst probiert), sondern habe beim Organisieren geholfen - die Leute aus den Klassen geholt, betreut und wieder zurueckgebracht, wenn es ihnen gut ging. Wir haben sehr viel gelacht und Quatsch gemacht. Ausserdem mussten wir natuerlich selbst nicht in die Schule und das war das Beste an der ganzen Sache. Ausserdem kannte ich fast alle Leute dort und das macht es fuer mich doch einfacher zu kommunizieren. Fuer das eine Maedel habe ich den Pausenclown gespielt, damit sie abgelenkt war. Habe also zwischen den ganzen Leuten, die gerade am Tropf hingen, getanzt und Fratzen gezogen. Die hatten wahrscheinlich die lustigsten fuenf Minuten ihres Tages ...
Klingt das nach der Katharina, die ihr kennt? Ich glaube, ich habe mich inzwischen doch schon ein bisschen veraendert. Aber das macht ja nichts, schliesslich bin ich immer noch ich - glaube ich zumindest. Und irgendwas muss ich von meinem Aufenthalt hier ja mitnehmen ...

Um gleich mal bei dem Thema zu bleiben: Unsere Schule hatte das letzte Footballspiel letzten Freitag. Ich bin mit Camille und Slavka gegangen. Das Stadion war voll wie noch nie zuvor und schon auf dem Weg dorthin haben wir lauthals 'I believe I can fly' and 'The Lion Sleeps Tonight' gesungen, aber da haben wir dann die ganze Zeit gekreischt und gejubelt. Selbst dann noch, als alle um uns herum verstummten, weil wir verloren haben ...

Ich habe heute nach der Schule den groessten Fernseher in meinem ganzen Leben gesehen (faellt mir nur so gerade ein, weil ich fern sehe und darauf wartet, dass mein Fotoalbum endlich mal funktioniert). Der war garantiert 4x3 Meter.

 

EDIT:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3536613439376238.jpg - Grabstein direkt neben unserem Camp in den Herbstferien (auf dem Grundstueck unserer Freunde)

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3635323036653335.jpg - Das Auge von Thunderjam, einem buckskinfarbenen Paso Fino-Wallach, Pferd unserer Freunde waehrend unseres Trips

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3565633834346337.jpg - Rachel, Amanda und ich von Amandas Bruder Pete auf die "Schaufel" genommen (ich sage euch, das ist wie Achterbahnfahren!)

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6135656432356537.jpg - Holzhausruine auf dem Grundstueck unserer Freunde

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6264373366383438.jpg - verlassenes, halb eingestuerztes Holzhaus, ebenfalls auf dem Grundstueck

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6265333362386633.jpg - Model Ruth vor unserem gedeckten "Mittagstisch", Muellsack passend arrangiert und den Auslauf fuer die pferde im Hintergrund

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3638323238353461.jpg - hehe, das ist unser Raeuberlager. Hunter und Pete schmieden gerade wieder Plaene. In dem Zelt haben Rachel, Amanda und ich geschlafen.

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6336323166613563.jpg - die drei Cowgirls und der Luxuspferdeanhaenger

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3239393761363632.jpg - ich brauche noch etwas Nachhilfe mit meiner neuen Rolle als Kuhhirtin, hier sitze ich auf Jeffy, Mr Tony und Mrs Lisa geben mir Tips und achtet auf Aubry in seiner tollen Weste, damit er nicht aus Versehen von den Jaegern geschossen wird

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6465656233643039.jpg - Rachel versucht nach der verdammt eisigen Nacht wieder warm zu werden. Das Feuer haben wir Maedels uebrigens selbst entfacht (es wurde spaeter noch groesser!!!)

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3061646666663235.jpg - Rachel und Amanda uebelst verfroren!

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6161643862376163.jpg - es sieht waermer aus, als es war!

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6361353139626534.jpg - hihi, das Bild ist beim Hochladen etwas verrutscht ... das ist die braune Gegend

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3231303233373836.jpg - schoen weitlauefig, nicht?

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3633366238313332.jpg - Thunderjam

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6665616465303265.jpg - Chester (Falbe) und Cricket (Brauner), zwei Quarter Horses

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6437353838613734.jpg diese kleine Huette stand direkt neben unserem Zelt und hat frueher wohl mal einem Sklaven gehoert.

 http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3065623133326335.jpg - das ist nun wieder bei dem richtigen Wohnsitz unserer Freunde

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3463643039616266.jpg - deren See

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_6330613865356235.jpg - Rachel und ich winken euch zu!

 

Liebe Gruesse an euch alle und schreibt mir doch mal wieder ein paar Kommentare. Was euch interessiert, was euch nicht interessiert, was euch gefaellt, was ihr denkt, etc. Ihr wisst ja, jeder darf schreiben. Ich freue mich ueber jede einzelne Zeile!

Katharina

13.11.07 00:34


Werbung


Gratis bloggen bei
myblog.de