Kaddis Blog

Langsam ist es wohl mal wieder Zeit, dass ich einen Beitrag hier schreibe. Es gab ja schon mehrere Beschwerden und ich verstehe auch wieso ... ist ja schon richtig tote Hose hier in meinem schoenen Blog, den ich so wunderbar mit regelmaessigen Eintraegen angefangen hatte und nun ist seit etlichen Wochen schon nichts mehr von mir gekommen (auch was die Mails anbetrifft bin ich etwas nachlaessiger geworden, wie ihr ja sicherlich alle gemerkt habt ...). Natuerlich gibt es dafuer auch eine Erklaerung. Erstmal kommt man voellig geschafft aus der Schule, die jetzt auch nicht mehr wirklich Spass macht. Ist ja schliesslich alles zur Routine geworden. Ich finde meine Klassenraeume im Halbschlaf und Lernen tut man hier sowieso nichts, also was soll's? Da sitze ich dann eben meine taeglichen 8 Stunden in der Schule ab, quatsche mit ein paar Leuten, die mir mitlerweile ganz schoen ans Herz gewachsen sind, und dann geht es endlich nach Hause um die naechsten 3 Stunden mit Hausaufgaben zu verbringen. Danach ist man in einer schlechten Laune und total muede, manchmal wird dann noch erwartet, dass man schnell eine Runde reiten geht oder so, aber meistens ist man dann mit Abschalten und Ausruhen beschaeftigt. Montag, Mittwoch und Sonntag sind sowieso an die Kirche verschrieben, da ist dann auch kaum noch Zeit fuer etwas anderes, aber immerhin ist man beschaeftigt und sieht seine Freunde, nicht wahr? Naja, mein richtiges Tagebuch nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und hin und wieder will man ja doch mal etwas Zeit mit der Gastfamilie verbringen oder etwas fuer sich selbst tun. Zeit ist eben echt ein knappes Gut. Und wenn ich dann an einen langen Eintrag in meinen Blog denke, wird mir immer ganz elend, aber heute muss es wohl doch mal wieder sein. Immerhin habe ich Ferien und muss mich etwas erholen von meinen anstrengenden letzten Tagen. Ja, es war echt aufregend ... Letzten Samstag sind Ruth, Rachel, Hunter und ich losgefahren nach Suedgeorgia hin zu dem beruehmten Okefenokee-Sumpf. Mit Alligatoren, Echsen, Schildkroeten und so weiter. Dort sind wir im Auto mit offenen Fenstern (boah, ihr ahnt gar nicht, wie das Klima war!!!) durch den Sumpf gefahren und haben uns durch die Fenster gehangelt und herausgeschaut. Wir sind durch den Sumpf gelatscht und haben spaeter auch noch eine Bootstour gemacht. Dabei haben wir schaetzungsweise 6 Alligatoren und 1,000 Froesche gesehen. Der eine Alligator hat uns massiv gedroht, aber wir waren ja im Boot und nahe gekommen ist er uns auch nicht. Allerdings klang sein grummeln sehr aegerlich (ich wusste gar nicht, dass die solche Geraeusche machen....) und dann hat er sich aufgebaut und versucht uns einzuschuechtern. Es war lustig. Fotos haben wir natuerlich auch gemacht und so.
Wir vier haben in Waycross, Georgia, im Hotel uebernachten und sind dann am naechsten Tag weitergefahren nach Orlanda, Florida. Dort sind wir ins Walt Disney World gegangen und haben von Sonntag bis Mittwoch dort im Park verbracht. Ich sage euch: Es ist unglaublich. Man kommt sich echt vor wie in einer Spielewelt. Das Hotel, in dem wir uebernachtet haben, war wie ein vergroessertes Puppenhaus und die Angestellten haben alle Kostueme an, sodass man sich echt wie verzaubert fuehlt. Es war eine wu8nderschoene Zeit, auch wenn Hunter, Rachel und ich vom vielen Laufen jetzt total platte Fuesse haben. Stellt euch vor ihr rennt fuer drei Tage am Stueck nur durch einen Park, der sogar eine eigene Autobahn und etliche Busverbindungen hat, und steht dann fuer den Rest des Tages nur in Warteschlagen fuer irgendwelche Achterbahnen... Wir sind echt k.o.! Haben ja schliesslich auch kaum Schlaf bekommen, da ein Park immer bis 2 Uhr morgens auf war und der naechste morgens um 8 aufmachte ... natuerlich muss man die Zeit mit Duschen und dort hinkommen auch noch einberechnen, also kommt man nicht auf viel Zeit zum Schlafen!
Naja, nun sind wir gestern ja wiedergekommen und jetzt habe ich noch 5 Tage schulfrei und kann mich davon erholen. Mal sehen, was ich da noch alles so anstelle, bevor es wieder fuer die letzten paar Wochen in die Schule geht. Es ist ja nicht mehr viel Zeit uebrig. Noch ungefaehr 75 Tage, glaube ich, bis ich wieder nach Hause komme. Mir stehen in der Schule also noch ein paar nette Pruefungen an, aber das wird schon auch noch. Darum mache ich mir echt keine Sorgen ...

Ansonsten hatte Rachel Geburtstag und wir haben schoen am See gefeiert und hatten eine schoene Zeit alle zusammen und haben getanzt, Spiele gespielt, geredet und ROCKBAND gespielt. Das ist DAS Spiel schlechthin und ich bin fast immer diejenige, die singt, weil die meisten anderen es sich nicht trauen. Man hat mich hier mitlerweile so oft gefragt, ob ich nichtmal was auch Deutsch singen koenne, dass mich das ueberhaupt nicht mehr stoert. Es macht jedenfalls Spass. Tja, und dann hatten wir noch das Wochenende mit der Kirche, wo wir alle zusammen mit Maedchen unseres Jahrgangs uebernachtet haben und dann jeweils den ganzen Tag in der Kirche verbracht haben.

Ansonsten faellt mir jetzt auch nichts mehr ein. Man hat sich ja mitlerweile an das amerikanische Leben gewoehnt und da fallen mir auch kaum noch ungewohnte Dinge auf. Wie gesagt, das ist jetzt mein Alltag und komisch erscheint mir hier wirklich kaum noch etwas. Immerhin bin ich auch schon fuer 240 Tage oder so hier. Es kommt mir gar nicht so lange vor, aber die Zeit rennt halt wirklich und ehe wir uns alle versehen, bin ich dann auch schon wieder da und kann meine Geschichten von Auge zu Auge berichten. Ich bin sicher, dass ihr euch schon darauf freut - ich freue mich naemlich, auch wenn ich natuerlich traurig sein werde, meine Freunde hier verlassen zu muessen, aber deswegen habe ich ja jetzt Facebook und myspace eingerichtet ...

Ja, ich denke, dass es das war soweit. Wenn ihr Fragen habt, zoegert nicht, sondern fragt mich einfach und dann kann ich sie auch beantworten (auch wenn es aus obengenannten Gruenden etwas laenger dauern koennte, sollte es dringend sein, einfach sagen und dann beeile ich mich auch!).

Hab euch alle lieb - es dauert nicht mehr lange und dann bin ich ja auch schon wieder da, also haltet die Ohren steif!

Katharina 

4.4.08 00:02


Werbung


Gratis bloggen bei
myblog.de