Kaddis Blog

Mein letzter Eintrag ist ja jetzt schon wieder ewig her ... geplant war das ganz bestimmt nicht, nur irgendwie komme ich halt doch immer nicht dazu, mich fuer eine so lange Zeit vor den Computer zu pflanzen. Entweder jemand anderes braucht ihn, oder ich bin mal wieder so beschaeftigt, dass ich selbst nicht weiss, wo mir der Kopf steht. Aber vielleicht wird es jetzt im Dezember ja besser? Einige Reisen sind jedenfalls schon geplant und es wird auch ganz bestimmt sehr spassig (ich will aber noch nicht zu viel verraten), wenn auch stressig. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr noch einmal dazu komme, einen Bericht hier rein zu schreiben und dies damit nicht der letzte Bericht fuer dieses Jahr wird.
Was haltet ihr von dem netten Design? Es war ja schon fast fertig, bevor ich ueberhaupt geflogen bin, aber ich war doch zu doof das einzufuegen. Danke Marie - fuer's Erstellen und Einfuegen!

Aber anstatt hier nur wirres Zeugs zu schwafeln, fange ich mal lieber mit ein paar Alltagsstories an.

Erinnert ihr euch noch, dass ich im letzten Beitrag meinte, dass es mir wegen dem ganzen Stress zu viel wurde und ich einfach im Bett liegen geblieben bin? Ich dachte ja am naechsten Tag, dass ich vollkommen wiederhergestellt waere, aber drei Tage spaeter wusste ich dann, dass dem nicht so war.
Mit einer netten Mandelentzuendung ging es dann fuer mich frueher aus der Schule und ab zum Arzt - hui, der hatte an dem Tag wohl einen echten Geldsegen! Ich warte immernoch auf die Rechnungen, sodass ich die zumindest an die Versicherung abschicken und das Geld wiederbekommen kann - das musste ich naemlich erstmal bar bezahlen.
Ich habe Antibiotikum aufgedrueckt bekommen, aber mit Ausruhen war an dem Tag trotzdem nicht. Ruth ist mit mir den ganzen Tag von einem Ort zum anderen gefahren, weil sie so viel zu tun hatte. Immerhin konnte ich deswegen die originalen Budweiser Clydesdales sehen (wer nicht weiss, worum es sich handelt, sollte dringend mal googlen oder bei youtube.de vorbeischauen) und das war schon wirklich beeindruckend.

An genau dem Tag kamen dann auch noch Ruths Eltern aus Texas zu Besuch. Ebenfalls sehr nette Leute, wenngleich ein bisschen anstrengender als Kirks Familie. Zu mir waren sie aber, wie gesagt, sehr nett und sie wollen unbedingt, dass ich sie in Texas auf ihrer Ranch besuchen komme, bevor ich wieder zurueckfliege. Geplant ist der Besuch auch schon ... Ich bin ja mal gespannt, was ich zu erwarten habe, denn die beiden haben echt verdammt viel Kohle und sind mit G.W. Bushs Eltern befreundet. Was sagt man denn dazu?

Waehrend die beiden hier waren, habe ich ja an einem sehr komplexen und durchaus nicht einfachen Projekt fuer die Schule gearbeitet. Das Ganze war auch noch sehr zeitaufwendig und brachte mich an den Rand der Verzweiflung ... erinnert ihr euch noch an das Telefonat?
Okay, fuer alle Nicht-Eingeweihten: Ich sollte fuer meinen Mathekurs eine Achterbahn bauen, mindestens 3.5 m lang, genau nach mathematischer Vorlage, und am Ende sollte ein Spielzeugauto darauf fahren koennen. Tja, da sass ich dann verlassen und allein und sollte dieses Drahtmonster erstellen - und ich finde, dass es mir erstaunlich gut gelungen ist. Ich bin ja handwerklich nicht sonderlich begabt und deswegen wundert es mich, dass ich die Achterbahn am Ende ueberhaupt zusammengesetzt bekommen habe.

Hier mal ein Foto von dem Drahtgestell mit mir: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/883414/1024_3738373638623930.jpg

Letztlich hat Ruth mit dann aber doch noch geholfen. Vor allem bei dem Pappe Mache (ich weiss, dass das falsch geschrieben ist, aber immerhin habe ich auch kein Franzoesisch) war sie eine sehr grosse Hilfe.
Am gleichen Wochenende habe ich noch gemeinsam mit Tobi an unserem Bioreferat arbeiten muessen - natuerlich auf den letzten Druecker - und die Story endet damit, dass Tobi und Tanner mir schliesslich noch mit den letzten Feinheiten an der Achterbahn halfen und mir einige Tipps gaben.

Dienstags ging es dann mit dem Truck zur Schule. Ich musste das Fenster an der Rueckseite oeffnen, um die Achterbahn festzuhalten. Boah, war meine Hand eisig - als haette ich sie fuer 5 Minuten ins Gefrierfach gehalten. Und genau so fuehlte es sich auch an!
Wirklich laufen wollte das Auto ja nicht, aber ich hatte so verdammtes Glueck. Ich konnte das Auto am Dienstag genau einmal zum Laufen ueber die ganze Strecke bringen und die Lehrerin stand direkt neben mir. Also gab es volle Punktzahl!

Hier mal zwei Fotos von unserem sensationellen Achterbahntag.

sorry, Fotoalbum streikt gerade mal wieder

Und wieder zum Thema Arzt ... hatte ich eigentlich erwaehnt, dass ich mir einen meiner ohnehin schon einmal laedierten Schneidezaehne an der gleichen Stelle wie damals abgebrochen habe? Da bin ich doch tatsaechlich fast zwei Wochen mit einem halben Schneidezahn rumgelaufen und kaum einer hat's gesehen ... nun ist er jedenfalls schon laenger wieder heil und sieht genauso schoen aus wie vorher. Die Rechnung ist uebrigens echt beeindruckend.

Inzwischen hatten wir ja nun auch schon Thanksgiving. Wir hatten wirklich etliche Leute hier im Haus, viel zu viel Essen um alles zu probieren, aber ich habe troztdem abgenommen. Hui, ich war jeden Tag reiten, hatte Powerwalks rund um die Farm und war sogar einmal im Fitnesscenter! Oh ja, das ist unglaublich, ich weiss! Ich habe zwei Naechte bei Rachels Freundin uebernachtet und durfte sogar auf Rachels Pferd Cowboy reiten. Ausserdem hat Rachel mir die Grundlagen fuers Barrel Racing erklaert und ich habe es sogar schon im Trab geschafft!
Insgesamt hatten wir echt eine ganze Menge Spass. Und ich habe doch tatsaechlich meinen neuen Camcorder endlich einmal eingeweiht und ein paar schoene Momente auf Kassette festgehalten.

Ihr haettet Amerika echt mal sehen sollen. Kaum sind die letzten Verwandten an Thanksgiving aus dem Haus gescheucht, faengt man mit der Weihnachtsdekoration an, denn sonst schafft man es ja nicht, rechtzeitig bis zum 25. Dezember fertig zu werden. Ruck zuck hingen die ersten Girlanden und Lichterketten in den Haeusern und drum herum. Jaaa, einige haben mich gefragt, ob Amerika wirklich so verrueckt ist, wie sie einem das im Fernsehen immer erzaehlen. Ich muss ganz klar sagen: JA! Ich habe auch schon ein paar Fotos gemacht (nicht von unserem Haus, denn das ist noch lange nicht fertig) und wollte sie euch eigentlich zum Beweis zeigen, aber wie gesagt, Fotoalbum streikt, also muss ich die Bilder spaeter reineditieren.
Aber ihr koennt mir glauben. Weihnachtsdeko ist hier wirklich unglaublich verrueckt. Mitlerweile haben wir schon Krippen im Haus verteilt, unsere Socken haengen auch schon am Kamin und Geschenke stehen und liegen auch schon in jedem freien Plaetzchen, das man gerade noch so finden konnte. Fotos gibt es dann spaeter irgendwann mal.

Okay, jetzt muss ich doch tatsaechlich mal ein bisschen schaerfer nachdenken ...

Ich war seid zwei Monaten doch endlich mal wieder in der Kirche. Ist das nicht unglaublich? Wir hatten einfach immer irgendwas vor und deswegen hat es nie geklappt. Sonderlich gestoert hat es mich jetzt auch nicht. Entweder wir gehen, oder wir gehen nicht - ist mir eigentlich relativ egal.

In Aerobics hat sich letztens ein Maedel das linke Knie verdreht. Kam mir irgendwie sehr bekannt vor und war nicht gerade schoen mit anzusehen. Ganz so schlimm wie der Mann mit dem gebrochenen Bein beim Rodeo war es allerdings nicht.

Ich habe das Musical Cats gesehen. War nicht schlecht, da ich die Melodien in den Liedern schoen finde, verstanden habe ich allerdings so gut wie gar nichts, was aber auch nicht sonderlich schlimm war, denn eine Handlung hat das Musical ja nicht grossartig und geredet wird sowieso kaum. Im Prinzip kommt ein Lied nach dem anderen und zum Glueck kenne ich die ja auf Deutsch, von daher war es dann auch nicht ganz so katastrophal. Einmal anschauen reicht mir aber.

Wir hatten einen Weihnachtsumzug hier und natuerlich musste ich da unbedingt hin, habe auch meinen Camcorder nicht vergessen, dafuer aber den Akku aufzuladen. Ein bisschen filmen konnte ich trotzdem und es war auch total schoen. Weihnachtsmusik, mehrere beleuchtete Gefaehrte und so ziemlich jeder Verein aus der Stadt hat etwas gemacht.
Lange bleiben konnten wir aber ohnehin nicht, denn wir Austauschschueler waren zur Generalprobe vom Nussknacker eingeladen. Ballett, deswegen eigentlich auch nicht gerade mein Fall, aber ich habe es durchgezogen und mir das ganze Getanze angesehen. Die Leute waren auch ueberhaupt nicht schlecht. Beeindruckend, was die so alles koennen, aber es ist halt eben nicht mein Fall.

Gestern war ich dann mit einigen Austauschschuelern in der Stadt. Wir wollten uns gegen 17;30 Uhr treffen, aber ich wusste schon von vornherein, dass ich zu spaet sein wuerde, weil Ruth mit Hunter zum Arzt musste (Allergietest mit 76 Nadelstichen insgesamt - armes Bruederchen!). Ich hatte sie also schon alle vorgewarnt. Dass ich letztendlich 45 Minuten zu spaet sein wuerde, konnte ich ja nun vorher auch nicht ahnen. Denen wurde das Warten verstaendlicherweise ein bisschen zu bloed, also sind sie schonmal losgezogen. Und so stand ich dann im Zentrum von LaGrange, dunkel, aber ueberall Weihnachtsbeleuchtung und -lieder. Ich bin durch die halbe Stadt gelaufen, bis ich sie dann endlich gefunden hatte.
Wir sind zusammen Essen gegangen und dann ins Kino und haben "August Rush" gesehen. Ich weiss ja nicht, ob der Film in die deutschen Kinos kommt, aber wenn, dann muesst ihr ihn euch unbedingt ansehen. Es geht um einen kleinen Waisenjungen, der glaubt seine Eltern durch Musik finden zu koennen. Zuerst war ich ja sehr skeptisch, ist aber wirklich ein netter Film.
Ich habe mir auch schon den naechsten Kinofilm ausgeguckt, den ich gerne sehen moechte - wenn es klappt mit meinen amerikanischen Freunden. Es ist sowieso unglaublich, wie viele Leute man jedesmal im Kino trifft.

Ich bin sicher, dass es jetzt auch noch mehr zu berichten gaebe, aber mir faellt gerade nichts mehr ein und ausserdem haben Ruth, Kirk und Hunter unseren Weihnachtsbaum gekauft, den ich jetzt gerne bestaunen will.

Bilder kommen demnaechst, wenn das Album endlich mal wieder nicht streikt.

Achja, die amerikanischen Maedels finden, dass die Jungs in Deutschland total suess sind. Hehe, wenn die wuessten, was fuer Chaoten das an meiner Schule sind ...

Das war's fuer heute. Wie immer, wenn es Fragen gibt, einfach fragen, ueber Kommentare freue ich mich sowieso riesig. Ueber Berichte von/ueber/aus Deutschland auch, denn hier bekommt man echt nichts ueber's Ausland mit und ich denke, das ist alles, was ich zu sagen habe.

Ein schoenes Rechtwochenende und bis bald,
liebe Gruesse! Katharina

1.12.07 20:43
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ma-i (3.12.07 17:53)
Huhu Kaddi <3

Ich nutze auch mal wieder die Chance und melde mich
Mir gefällt das Design^^ Und wenn du von der Weihnachtsdeko etc. erzählst, ist es ja auch fast passend. Jedenfalls blinkt und glitzert es schön.
Ich war dieses Wochenende auch bei uns auf dem Weihnachtsmarkt. Eigentlich ist mir das ja zu früh (oh Gott, mag kaum an Weihnachten denken & was bis dahin noch alles zu tun ist!), aber meine Großeltern kommen jedes Jahr extra nach Dresden dafür - um dann irgendwohin zu fliegen, wo es warm ist. Jedenfalls sind sie nächstes Wochenende weg und somit war keine Zeit mehr.
Meine Geburtstagsgeschenke sind mit ihrem Besuch dann auch langsam alle eingetrudelt - HALT, Missi hat's natürlich immer noch nicht geschafft :P

Die Rennautobahndingsbums sieht cool aus; schade, dass sie nicht so richtig funktioniert; gut, dass sie im richtigen Moment funktioniert hat.

Dass du mich zu Cats hättest einladen sollen, habe ich ja schon gesagt - wenn du doch nochmal gehst... :P

Das "Einfach-im-Bett-liegen-bleiben" hab ich heute auch durch. Das Wetter ist einfach scheiße & da ich noch vor dem richtigen Aufwachen halbverdautes Essen... na ja, lassen wir das. Jedenfalls hoffe ich, dass och morgen wieder fit bin, einen zweiten Tag Kranksein kann ich mir nicht leisten.

Ui, wusste gar nicht, dass es noch mehr von den Budweiser-Werbungen gibt. Die mit dem Fohlenm ist ja süüüüß <3

Mit den Bushs befreundet? Da wäre ich jetzt skeptisch :D

Dann wünsch ich dir mal frohe Weihnachten für den Fall, dass wir uns nicht mehr lesen (dieses Jahr pflanz ich mir übrigens eine ganz eigene Tanne, falls du dich noch an mein Bild vom letzten Jahr erinnerst^^),
HDL,
Ma-i


(12.12.07 20:55)
Hi Kaddi,
die Achterbahn ist echt der Hit, super .Da wäre ich auch verzweifelt gewesen , der Draht ist ja auch ziemlich schwierig zu bändigen und dann die Fahrt mit demTeil zur Schule, der Hammer...


(14.12.07 08:51)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de